Warum du dich niemals zu emotional fühlen solltest

Alles vergeht. Warum dann nicht genießen, solange es da ist?

Ich könnte dir jetzt schreiben: Hey, Gefühle sind totaaaaaal gesund! oder Alle Gefühle sind okay! oder sowas wie Du darfst dich fühlen wie du willst!

Hand aufs Herz: Bringt dich das weiter? Diese vorgegaukelte Affirmation, die ICH gerade fühle?

Das ist der Grund dafür, warum ich Affirmationen nicht so prickelnd finde. Ich habe im Laufe meines Lebens mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Affirmationen den Druck abartig erhöhen können.

Deshalb bin ich eine Verfechterin der Emotionen!

Und ich bin überzeugt davon, dass Emotionen ihre f*cking Berechtigung haben sollten!

Ich würde sogar so weit gehen und dir gerne sagen: Wenn du ein sehr emotionaler Mensch bist, dann freu dich darüber!

Wieso?

Ich verstehe deine Zweifel. Wirklich!

Damals, also so vor ungefähr 5-6 Jahren, da war ich noch der festen Überzeugung, Emotionen gehören unterdrückt.

Trauer darf sein. Und Weinen ist altersunabhängig richtig.

Ich konnte den Wechsel zwischen Wut und Euphorie kaum aushalten, weil ich dachte, ein Gefühl müsse anhalten!

Wenn ich wütend war, fühlte ich mich wahnsinnig hilflos und verlassen. Wut aktivierte die 4- jährige Katharina in mir, die verzweifelt nach einer Schulter zum Weinen suchte.

War ich traurig, wäre ich gerne gestorben. So tief saß der Schmerz. So klar stiegen die Erinnerungen an eine Zeit empor, in der ich neben der Magersucht auch regelmäßig Suizidgedanken hatte.

Und ließ sich das pure Glück bei mir blicken, war ich so krass davon überfordert, weil ich tierische Angst davor hatte, es wieder zu verlieren.

Ich hing damals in meinen Schleifen fest und versuchte, mich an jedem Strohhalm festzuhalten.

Vielleicht kannst du dich mit meinen Worten in irgendeiner Form identifizieren?

Vielleicht kennst du diese Scham wenn du zu laut, zu wild, zu frech, zu ehrlich, zu authentisch bist?

Vielleicht wohnt auch bei dir noch der kleine Teufel Bullshit, der dir weiß machen will, dass du dich gefälligst zusammenreißen musst.

Jonas, sei nicht so laut!

Du kannst jetzt aufhören zu heulen, Vera!

Stell dich doch ein einziges Mal nicht so an, nur, weil die Frau deine Kinder angemotzt hat. Meine Güte, Teresa, es gibt schlimmeres!

Jetzt fang bloß keinen Streit an okay, Lisa?

Bullshit! Bullshit! Bullshit!

Alles gequirlte Scheiße, antrainiertes Zeug, Drama- Programmierung aus deiner Vergangenheit!

Wer bitte soll der Maßstab für richtig und falsch sein?

Na DU!

 

Ich verstehe deine Angst und ich ehre deinen Mut, hinzusehen!

Habe ich mich verständlich dazu geäußert, warum ich nichts von „fremden“ Affirmationen halte?

Fang doch mal an, deine eigenen aufzuschreiben. Schnapp dir doch mal einen Stift& Zettel und formuliere, was gerade wirklich zu dir passt.

Du kannst deine Emotionen nicht verarschen nur, weil du meinst das 10-fache Aufsprechen dieser würde Wunder bewirken!

You have to go through this, honey!

Weil: Wenn du beginnst, deine durch den ganzen alten Mist zu waten, dann kommst du zwangsläufig an einem Punkt an, der dich befreit.

Dann wirst du frei von alten Glaubenssätzen, den beschissenen Gefühlen dahinter und der Sorge, nicht richtig zu sein!

Trau dich, du selbst zu sein und lade andere ein, in deiner bunten Energie zu baden!

Hör auf dich zu verstellen und beginne damit, authentische Beziehungen zu führen!

Sprenge den engen Kokon der Selbstzweifel und starte in das Abenteuer Sein!

Ich wünsche dir, dass du beginnst- HEUTE! 🤍

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte dich auch interessieren:

10 Tage lang im Schweigekloster

Die Wohnwagentür ist mein magisches Tor zur Außenwelt. Es liegt wortwörtlich in meiner Hand, sie zu öffnen oder zu schließen und es gibt täglich Momente, in denen ich die geschlossene Türe genieße und brauche. Mein Blick schweift aus dem Fenster, als Peter und die Kinder nicht mehr in Hörweite sind, was gefühlt alle 100 Jahre passiert und ich lasse mich ein. Ich lasse mich gehen. Ich spüre, nehme wahr, brauche nichts als den Moment. Der Himmel leuchtet hellblau und die strahlende Sonne tut meinem Körper so unfassbar gut, weil ich Kälte und Dunkelheit nur schwer ertrage. Ein Vogel singt ganz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Verpasse keinen neuen Bericht

Das könnte dich auch interessieren: